Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

  • Organi­sation

    • Will­kommen

    • Verwaltung

    • Selbstverwaltung

    • Arbeitskreise

  • Schule

    • Unsere Schule

    • Pädagogik

    • Unterricht

    • Förder- und Therapiebereich

    • AGs & Zusatz­angebote

    • Küche

    • Aufnahme

    • Finanzierung

    • Kurzchronik

  • Kinder­garten

    • Unser Kinder­garten

    • Pädagogik

    • Ernährung

    • Aufnahme

    • Finanzierung

  • Hort

    • Unser Hort

    • Pädagogik

    • Aufnahme

    • Finanzierung

  • Aktuelles

    • Termine

    • Projekte & Aktivitäten

    • Unsere Partner und Förderer

    • Stellen­angebote

    • Presse­spiegel

    • Ihre Spende

    • Bildungs­spender

  • Waldorf 100

    • Allgemeines

    • Veranstaltungen

    • Aktivitäten

    • Bees & Trees

  • Kontakt

    • Adressen/​Anfahrt

    • Links

    • Impressum

    • Datenschutz

Projekte & Aktivitäten > Schülerfahrt nach Gorzow

Das Lernen einer Fremdsprache und das Kennenlernen anderer Kulturen geschieht am lebendigsten über den direkten Kontakt; besonders eindrucksvoll ist es, wenn man dabei mit Gleichaltrigen zusammenkommt. Schon zum 2. Mal besuchte unsere 8. Klasse ihre Partnerklasse in Gorzow.
Durch die unkomplizierte finanzielle Unterstützung der SANDDORF-Stiftung konnte dieses Erlebnis erfreulicherweise kurzfristig ermöglicht werden.
Die Klasse hat ihre Eindrücke des Begegnungstages mit Bildern und eigenen Worten hier festgehalten:

 

Nasza klasa pojechała do Gorzówa

Unsere Klasse fuhr nach Gorzów

 

Am 12. April 2018 trafen sich alle Schüler der Klasse 8 und ihre Lehrerinnen an der Freien Waldorfschule.

Um 8:00 Uhr sollte unsere Fahrt nach Gorzów mit dem Bus beginnen. Doch auf den mussten wir 10 Minuten warten. Aber dann vergingen 1,5 Stunden Fahrt schnell.

 

In Gorzów wurden wir sehr nett von unserer Partnerklasse empfangen. Wir hatten Zeit, um uns die Schule anzusehen und erste Gespräche zu führen. Dabei übten wir uns in Englisch, Polnisch und die polnischen Schüler in Deutsch. Nach der 20 Minuten langen Fahrt zum Museum hatten wir dort Zeit, auf der Schaukel, Rutsche oder dem Karussell zu spielen; und Kontaktdaten wurden ausgetauscht. Außerdem unterhielten wir uns über unsere Hobbys.

 

Nach dieser Zeit gingen wir ins Museum. Jeder zog sich einen Laborkittel an und die Arbeitsgruppen wurden gebildet: immer ein polnischer und ein deutscher Schüler zusammen.

Wir stellten Badekugeln, Seife, Pflegeöl und Lipgloss her. Dabei unterhielten wir uns und hatten viel Spaß. Unsere Pflegeprodukte verpackten wir und nahmen sie mit. Nach diesem gelungenen Experiment gab es Kekse.

Schade, dass die Zeit so schnell verging und nun der Abschied kam.

 

Wir freuen uns auf das nächste Mal. Czekamy na następny raz!

 

Wir danken der

 

der wir diese Fahrt verdanken.

 

Die Klasse 8 der Freien Waldorfschule Frankfurt (Oder)