Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

  • Organi­sation

    • Willkommen

    • Verwaltung

    • Selbstverwaltung

    • Arbeitskreise

  • Schule

    • Unsere Schule

    • Pädagogik

    • Unterricht

    • Förder- und Therapiebereich

    • AGs & Zusatz­angebote

    • Küche

    • Aufnahme

    • Finanzierung

    • Kurzchronik

  • Kinder­garten

    • Unser Kinder­garten

    • Pädagogik

    • Ernährung

    • Aufnahme

    • Finanzierung

  • Hort

    • Unser Hort

    • Pädagogik

    • Aufnahme

    • Finanzierung

    • Schließzeiten

  • Aktuelles

    • Termine

    • Projekte & Aktivitäten

    • Stellen­angebote

    • Freiwilligendienst

    • Unsere Partner und Förderer

    • Presse­spiegel

    • Ihre Spende

    • Bildungs­spender

  • Kontakt

    • Adressen/​Anfahrt

    • Links

    • Impressum

    • Datenschutz

Projekte & Aktivitäten > Ausstellungseröffnung: Schüler präsentieren selbst angefertigte Karten nach Feldmesspraktikum

Der 12. Juni 2023 war ein aufregender Tag für die Schüler der 10. Klasse der Freien Waldorfschule Frankfurt (Oder). In den Räumlichkeiten der LGB (Landesvermessungs- und Geobasisinformation Brandenburg) fand die Eröffnung einer ganz besonderen Ausstellung statt. Die Schüler präsentierten stolz ihre selbst angefertigten Karten, die während ihres Feldmesspraktikums im März entstanden sind.

Das Praktikum führte die Schüler in das Länderdreieck Polen – Tschechien – Deutschland, nach Tornuv Mlyn, wo sie die faszinierende Kulturtechnik des Vermessens und Kartierens erlernten. Mit Hilfe ihrer Kenntnisse in Mathematik und insbesondere der Trigonometrie setzten die Schüler die Theorie in die Praxis um und erstellten unter Anleitung ihres Mathematiklehrers Herrn Kryl beeindruckende Karten. Jedes Werk erzählt seine eigene Geschichte und spiegelt den persönlichen Fortschritt und die Erfahrungen der Schüler wider. Die Ausstellung ist für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet Besuchern die Möglichkeit, die Werke der Schüler bis Anfang September zu bewundern.

Neben dem stolzen Gefühl der Schüler, ihre Arbeiten der Öffentlichkeit präsentieren zu können, markiert diese Ausstellungseröffnung auch einen wichtigen Schritt in der Zusammenarbeit zwischen der LGB und der Freien Waldorfschule Frankfurt (Oder). Beide Institutionen möchten ihre Zusammenarbeit weiter vertiefen und sind bereits in Gesprächen über mögliche Kooperationen im weiten Feld der Messkunde.

Die LGB bringt als etablierte Einrichtung im Bereich der Geobasisinformation umfangreiches Fachwissen und langjährige Erfahrung mit. Die Schule hingegen bietet den Schülern eine einzigartige pädagogische Umgebung, in der sie ihre Fähigkeiten und Talente entfalten können. Die gegenseitige Ergänzung und der Austausch von Wissen und Ressourcen versprechen eine vielversprechende Zukunft für beide Institutionen.

Diese Ausstellungseröffnung markiert somit den Beginn einer vielversprechenden Kooperation zwischen der LGB und der Freien Waldorfschule Frankfurt (Oder). Sie verdeutlicht, wie Bildungsinstitutionen und Fachexperten gemeinsam daran arbeiten können, das Interesse der Schüler an den Naturwissenschaften und der Vermessungstechnik zu wecken und zu fördern. Die Zukunft sieht vielversprechend aus, wenn es darum geht, junge Menschen für die faszinierende Welt der Geobasisinformation zu begeistern und ihnen praktische Fähigkeiten mit auf den Weg zu geben.