Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

  • Organi­sation

    • Will­kommen

    • Verwaltung

    • Selbstverwaltung

    • Arbeitskreise

  • Schule

    • Unsere Schule

    • Pädagogik

    • Unterricht

    • Förder- und Therapiebereich

    • AGs & Zusatz­angebote

    • Küche

    • Aufnahme

    • Finanzierung

    • Kurzchronik

  • Kinder­garten

    • Unser Kinder­garten

    • Pädagogik

    • Ernährung

    • Aufnahme

    • Finanzierung

  • Hort

    • Unser Hort

    • Pädagogik

    • Aufnahme

    • Finanzierung

  • Aktuelles

    • Termine

    • Projekte & mehr

    • Unsere Partner und Förderer

    • Stellen­angebote

    • Presse­spiegel

    • Ihre Spende

    • Bildungs­spender

  • Waldorf 100

    • Allgemeines

    • Veranstaltungen

    • Aktivitäten

    • Bees & Trees

  • Kontakt

    • Adressen/​Anfahrt

    • Links

    • Impressum

    • Datenschutz

Förder- und Therapiebereich

 

Anliegen des Förder- und Therapiebereiches ist es, die Schüler auf ihrem Entwicklungsweg zu begleiten und daran mitzuwirken, eventuell bestehende Entwicklungshindernisse überwinden zu helfen. Es gilt, Entwicklungsbesonderheiten und Lernschwierigkeiten der Schüler frühzeitig wahrzunehmen und helfend einzugreifen. Schüler, die Beratung, Hilfe oder Förderung benötigen, werden individuell unterstützt.

 

Um die Schüler in der natürlichen Entfaltung und Gesunderhaltung ihrer körperlichen, seelischen und geistigen Fähigkeiten individuell zu unterstützen, werden ihnen zusätzliche Entwicklungsräume geboten. Ziel der Arbeit des Förder- und Therapiebereiches ist es, sowohl nach dem präventiv-heilenden Ansatz als auch therapeutisch umfassende Unterstützungsmöglichkeiten anzubieten.

 

Seit August 2018 stehen eigene, neu eingerichtete Räumlichkeiten zur Verfügung.

 

Die Ansprechpartnerinnen sind:

Gabriele Heimen (Chirophonetik, Schultherapie)

Beate Pergande (Heilpädagogik)

Kathleen Schilf (Lernförderung)

Judith Schmolke (Lernförderung)