Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

  • Organi­sation

    • Will­kommen

    • Verwaltung

    • Selbstverwaltung

    • Arbeitskreise

  • Schule

    • Unsere Schule

    • Pädagogik

    • Unterricht

    • Förder- und Therapiebereich

    • AGs & Zusatz­angebote

    • Küche

    • Aufnahme

    • Finanzierung

    • Kurzchronik

  • Kinder­garten

    • Unser Kinder­garten

    • Pädagogik

    • Ernährung

    • Aufnahme

    • Finanzierung

  • Hort

    • Unser Hort

    • Pädagogik

    • Aufnahme

    • Finanzierung

  • Aktuelles

    • Termine

    • Projekte & Aktivitäten

    • Unsere Partner und Förderer

    • Stellen­angebote

    • Presse­spiegel

    • Ihre Spende

    • Bildungs­spender

  • Waldorf 100

    • Allgemeines

    • Veranstaltungen

    • Aktivitäten

    • Bees & Trees

  • Kontakt

    • Adressen/​Anfahrt

    • Links

    • Impressum

    • Datenschutz

Kurzchronik

Herbst 1989

Innerhalb des Neuen Forums entsteht die Initiativgruppe für Waldorfpädagogik

 

10. April 1990

Gründung des Vereins ›Initiative Waldorfpädagogik Frankfurt (Oder) e. V.‹

 

im April 1990

Antragstellung zur Schulgründung beim Ministerium für Bildung und Wissenschaft der DDR

 

Juli 1990

Eltern beginnen mit den Arbeiten zur Renovierung einer Villa in der Oderallee als Standort für die Waldorfschule

 

30. August 1990

Eintreffen der Genehmigung zum Betreiben einer Waldorfschule in Frankfurt (Oder)

 

01. September 1990

Einschulung der ersten 10 Erstklässler mit Frau Engel als Klassenlehrerin

 

24. November 1990

Festveranstaltung zur Schulgründung in der Sakristei der Marienkirche mit anschließendem Basar im Schulhaus, Aufnahme als 133. Schule in den ›Bund der Freien Waldorfschulen‹

 

Januar 1991

Eröffnung der 2. bis 4. Klasse mit 22 Schülern durch die Gründungslehrerin Frau Rascher

 

März 1991

Der Waldorfkindergarten nimmt unter Leitung von Frau Just seine Arbeit auf

 

Juli 1991

Auf Grund ungeklärter Eigentumsverhältnisse muss die Schule die Oderallee verlassen und zieht in eine ehemalige Kindereinrichtung in der Wimpinastraße um

 

1994

Der Kindergarten zieht aus Platzgründen in ein Gebäude im Kommunardenweg

 

Juli 1997

Auch die Schule ist im Kommunardenweg angekommen. Wir haben nun 150 Schüler in 10 Klassen

 

1998

Erneuerung von Fenstern, Dach und Fassade des Gebäudes im Kommunardenweg

 

25. Juni 1999

Erhalt der Urkunde ›Anerkannte Ersatzschule‹ vom Bildungsministerium Brandenburg

 

Juli 2000

Erstmals schließen 5 Frankfurter Waldorfschüler ihre Schulzeit mit dem Abitur ab

 

22. Januar 2001

Umbenennung des Vereins in ›Waldorfpädagogik Frankfurt (Oder) e. V.‹

 

August 2001

Unsere Schule platzt mit 173 Schülern in 13 Klassen aus allen Nähten. Der Kindergarten zieht in den Siedlerweg 18 und erhält nun den Namen ›Moosgärtlein‹

 

20. November 2001

Abschluss eines Erbbaupachtvertrages mit der Stadt Frankfurt (Oder) für das Schulgelände mit Turnhalle im Weinbergweg 30

 

10. Dezember 2001

Beginn des Umbaus am Schulgebäude

 

Juli 2002

Die mit der Schulgründung 1990 eingeschulten Schüler schließen die 12. Klasse ab

 

Oktober 2002

Umzug in das renovierte Schulgebäude, der Hort zieht zum Kindergarten in den Siedlerweg

 

März 2003

erstmals 200 Schüler in 13 Klassen, der Kindergarten betreut 75 Kinder

 

2004

Sanierung des Daches und der Giebelseiten der Turnhalle, Erneuerung der Sanitäranlagen

 

01. August 2005

Die Freie Waldorfschule Frankfurt (Oder) wird Ganztagsschule ab Klasse 7

 

Sommer 2007

Die Stadt Frankfurt (Oder) streicht den Siedlerweg 18 von der Abrissliste und sichert so den Standort für Kindergarten und Hort langfristig

 

16. Juni 2009

Das ›Moosgärtlein‹ wird ordentliches Mitglied der Vereinigung der Waldorfkindergärten

 

Herbst 2009

Sanierung der Südfassade des Schulhauses mit Hilfe von Landesmitteln

 

Frühjahr 2010

Fertigstellung der Fassadensanierung des Kindergartens und des Hortes

 

31. August 2011

Gemeinsam mit ca. 7.000 anderen Schülern, Lehrern und Eltern demonstrieren fast alle Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe in Potsdam gegen die von der Landesregierung geplanten Kürzungen der Zuschüsse für freie Schulen. Es ist die größte Demonstration in Potsdam seit 1989. Die Landesregierung bleibt unbeeindruckt

 

Juni 2012

Im Rahmen von Schülerprojekten wird mit der Umgestaltung des Schulhofs begonnen

 

2012

Sanierung eines Klein­kinder­bades und Neu­gestaltung des Spiel­platzes für unter drei­jährige Kinder im ›Moos­gärtlein‹ mit Förder­mitteln des Landes Brandenburg

 

2014

Umbau­arbeiten in der Turnhalle, Einbau von Prall­schutz­wänden

 

10. Oktober 2015

Fest­veranstaltung anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Freien Waldorfschule Frankfurt (Oder)

 

18. Juni 2016

Unser Waldorfkindergarten feiert mit einem Sommerfest sein 25-jähriges Bestehen

 

20. Februar 2017

Erstmals lernen 300 Schüler an unserer Schule

 

19. Mai 2017

Feierliche Grundsteinlegung für das neue Werkstattgebäude

 

Januar 2018

Einweihung des neuen Klettergerüsts im Waldorfkindergarten ›Moosgärtlein‹

 

Januar 2018

Wir betreiben von nun an die Schulküche selbst

 

12. Februar 2018

Inbetriebnahme des neuen Werkstattgebäudes

 

Juni 2019

Der Hort bekommt zwei neue Schaukeln und eine Verkleidung für den Röhrentunnel

 

17. Juni 2019

Beginn der Sanierungsmaßnahmen der Sanitäranlagen in der Schule

 

05. August 2019

Das Schuljahr 2019/20 beginnt mit zwei komplett sanierten Sanitärbereichen.

Umgestaltung des Speiseraumes