Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

  • Organi­sation

    • Will­kommen

    • Verwaltung

    • Selbstverwaltung

    • Arbeitskreise

  • Schule

    • Unsere Schule

    • Pädagogik

    • Unterricht

    • Förder- und Therapiebereich

    • AGs & Zusatz­angebote

    • Küche

    • Aufnahme

    • Finanzierung

    • Kurzchronik

  • Kinder­garten

    • Unser Kinder­garten

    • Pädagogik

    • Ernährung

    • Aufnahme

    • Finanzierung

  • Hort

    • Unser Hort

    • Pädagogik

    • Aufnahme

    • Finanzierung

  • Aktuelles

    • Termine

    • Projekte & Aktivitäten

    • Unsere Partner und Förderer

    • Stellen­angebote

    • Presse­spiegel

    • Ihre Spende

    • Bildungs­spender

  • Waldorf 100

    • Allgemeines

    • Veranstaltungen

    • Aktivitäten

    • Bees & Trees

  • Kontakt

    • Adressen/​Anfahrt

    • Links

    • Impressum

    • Datenschutz

Selbstverwaltung

Verein

Kollegium

Eltern

Schülerrat

Verein

Der Verein Waldorfpädagogik Frankfurt (Oder) betreibt die Freie Waldorfschule Frankfurt (Oder), den Waldorfkindergarten ›Moosgärtlein‹ und den Hort der Freien Waldorfschule in freier Trägerschaft.

 

Wie in Waldorfeinrichtungen üblich, verwalten sich alle Einrichtungen selbst. Das bedeutet, es gibt keinen Direktor, sondern Pädagogen, Eltern und Geschäftsführung füllen gemeinsam die Aufgaben der Verwaltung aus und wirken vertrauensvoll zusammen. Für bestimmte Aufgabengebiete werden Konferenzen und Arbeitskreise delegiert.

 

Rechtliche und finanzielle Fragen werden durch den Vorstand verantwortet, die pädagogischen Belange durch das Kollegium.

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das höchste Gremium des Vereins. Sie berät über die Planung, Durchführung und Finanzierung der gemeinsamen Aufgaben.

 

Satzungs- und Beitragsänderungen sowie große Anschaffungen und Baumaßnahmen müssen von der Mitgliederversammlung entschieden werden. Außerdem wählt sie aus ihren Mitgliedern den Vorstand.

 

Die Möglichkeit der Mitbestimmung und Teilhabe an Entscheidungsfindungen durch den Eintritt in den Verein sollte von allen Eltern, die ein Kind in Kindergarten oder Schule angemeldet haben, genutzt werden. Nähere Auskünfte zur Mitgliedschaft erhalten Sie im Schulbüro.

Vorstand

Der Vorstand vertritt den Verein juristisch nach innen und außen und zeichnet sich verantwortlich für die wirtschaftlichen und rechtlichen Belange des Vereins und seiner Einrichtungen.

 

Er setzt Personalentscheidungen und Beschlüsse der Konferenzen um.

 

Ferner ist er u.a. Vertragspartner für Schul- und Kindergartenverträge, entscheidet über Anträge auf Beitragsreduzierung und beschließt Bau-, Instandhaltungs- und Wartungsmaßnahmen.

 

Der Vorstand setzt sich aus Elternvertretern und Mitgliedern des pädagogischen Kollegiums zusammen, wobei Angestellte des Vereins weniger als 50 Prozent der Vorstandsmitglieder stellen dürfen.

 

Der Vorstand kann einen Geschäftsführer berufen. Dieser ist verpflichtet, die finanziellen und rechtlichen Beschlüsse des Vorstandes und die pädagogischen Beschlüsse der Konferenzen umzusetzen.

 

Aktuell wirken im Vorstand:

Lars Abraham (Eltern)

Petra Günther (Kollegium)

Johannes Heimen (Eltern)

Bernhard Malina (Kollegium)

Janine Schwartz (Eltern)

Bianka Stabenow (Eltern)

Heiner Wieczorek (Kollegium/Eltern)

 

Aus Kindergarten und Hort nimmt je ein Pädagoge regelmäßig kooptierend an den Vorstandsberatungen teil. Der Geschäftsführer begleitet die Vorstandsarbeit inhaltlich und organisatorisch.

 

Anfragen und Mitteilungen für den Vorstand senden Sie bitte an: Vorstand@frankfurtoder.waldorf.net

 

Kollegium

 

Neben der pädagogischen Tätigkeit sind unsere Lehrer und Erzieher kontinuierlich am Prozess der Selbstverwaltung beteiligt. Sie treffen Entscheidungen gemeinschaftlich in den einzelnen thematischen Konferenzen und gestalten ihr Arbeitsumfeld aktiv mit. Die Teilnahme ist für das pädagogische Kollegium verpflichtend.

Pädagogische Konferenz

Das höchste Gremium im pädagogischen Bereich ist die Pädagogische Konferenz, die von allen Pädagogen der Schule gebildet wird. In ihren Aufgabenbereich fallen u.a. die inhaltliche Arbeit an pädagogischen Themen, Schüler- und Klassenbesprechungen, die Vor- und Nachbereitung schulischer Ereignisse sowie organisatorische Angelegenheiten.

 

Konferenzleitung:

Steffen Schmolke

Schulführungskonferenz

Die Pädagogische Konferenz wählt aus ihren Mitgliedern die Schulführungskonferenz, die organisatorische, personelle und konzeptionelle Entscheidungen trifft oder vorbereitet. Die Mitglieder der Schulführungskonferenz sind für eine Amtszeit von 2 Jahren gewählt und tagen zwei Mal pro Woche.

 

Ihr Aufgabenspektrum beinhaltet u.a. sämtliche Belange der Schulleitung, Vorbereitung von Personalentscheidungen, Lehrereinsatz, Stunden- und Epochenplanung, Weiterbildung, Qualitätssicherung und Konfliktbearbeitung.

 

Die Schulführungskonferenz setzt sich derzeit wie folgt zusammen:

Viola Clasen

Isabella Drischel

Jessica Nathje

Ilka Wessely

 

Der Geschäftsführer nimmt beratend an den Sitzungen teil.

 

Anfragen an die Schulführung richten Sie bitte per E-Mail an: Schulfuehrung@frankfurtoder.waldorf.net

Klassenlehrerkonferenz

Konkrete organisatorische und pädagogische Belange der Klassen eins bis acht werden in der wöchentlich stattfindenden Klassenlehrerkonferenz bearbeitet bzw. beraten. Neben allen Klassenlehrern nehmen auch die in den jeweiligen Klassen unterrichtenden Fachlehrer teil.

 

Konferenzleitung

Lydia Nülken und Antje Rudolph

Oberstufenkonferenz

Konkrete organisatorische und pädagogische Belange der Klassen 9 bis 13 werden in der wöchentlich stattfindenden Oberstufenkonferenz bearbeitet bzw. beraten. Neben allen Klassenbetreuern der Oberstufe nehmen auch die in den jeweiligen Klassen unterrichtenden Fachlehrer teil.

 

Konferenzleitung:

Steffen Schmolke

Fachkonferenzen

Themen, die spezielle Fachunterrichte betreffen, werden bei Bedarf in so genannten Fachkonferenzen erörtert.

 

Unterteilt werden diese Konferenzen in die Bereiche Fremdsprachen, Deutsch, Mathematik, Naturwissenschaften und künstlerisch-praktische Fächer.

Hortkonferenz

Konkrete organisatorische, pädagogische und personelle Themen des Hortes werden einmal wöchentlich von allen im Hort tätigen Pädagogen in der Hortkonferenz bearbeitet.

Kindergartenkonferenz

Konkrete organisatorische, pädagogische und personelle Themen des Kindergartens werden einmal wöchentlich von allen im Kindergarten tätigen Pädagogen in der Kindergartenkonferenz bearbeitet.

Technische Konferenz

In der Technischen Konferenz treffen alle Pädagogen und die Mitarbeiter des Geschäftsbüros sowie ein Vertreter des Hortes zusammen, um alle anfallenden organisatorischen Themen zu beraten und wichtige Informationen auszutauschen. Außerdem wird über die Arbeit und Beschlüsse der einzelnen Gremien berichtet.

 

Konferenzleitung:

Steffen Schmolke

Eltern

Selbstverwaltung der Eltern

Wesentlicher Bestandteil der Organisation und Selbstverwaltung einer jeden Waldorfeinrichtung ist die engagierte Mitarbeit der Eltern. Diese kann auf unterschiedlichste Weise erfolgen, sei es durch die Mitgliedschaft im Verein ›Waldorfpädagogik Frankfurt (Oder) e.V.‹, die Arbeit in dessen Vorstand oder auch durch die Mitarbeit im Gremium der Eltern, dem Elternrat der Schule bzw. dem Elternkreis des Kindergartens. Elternvertreter können außerdem in verschiedenen Arbeitskreisen mitwirken und so wichtige Beschlüsse vorbereiten und die Entwicklung der Schule, des Hortes und des Kindergartens wesentlich mitgestalten.

Der Elternrat der Schule

Die Elternsprecher der einzelnen Klassen, die in der Regel am Anfang eines jeden Schuljahres in den Elternabenden aus der Elternschaft heraus gewählt werden, bilden den Elternrat.

 

In regelmäßigen monatlichen Treffen werden hier im lebendigen Austausch Themen des Schulalltages, zukünftige Entwicklungsschritte der Schule und auch Auswertungen durchgeführter Veranstaltungen erörtert. Wesentlicher Bestandteil ist dabei die Unterstützung und Organisation der praktischen Elternmitarbeit bei der Durchführung von Festen und Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem Martinsbasar oder auch den Frühjahrs- und Herbstputzen im und um das Schulgebäude.

 

Zu diesem Zweck wurde unter anderem das zwischenzeitlich in die Satzung des Vereins aufgenommene Elternmitarbeitskonzept durch den Elternrat initiiert. Um die Unterstützung der Eltern verbindlich zu machen, gibt es seit Beginn des Schuljahrs 2015/2016 die Regelung, dass jede Familie, die mindestens ein Kind an der Freien Waldorfschule angemeldet hat, zehn Arbeitsstunden pro Schuljahr zu leisten hat. Die Stunden können sowohl im Kindergarten als auch in der Schule oder im Hort abgeleistet werden. In jeder Klasse gibt es einen ›Stundensammler‹, der alle geleisteten Arbeitsstunden dokumentiert. Nicht geleistete Arbeitsstunden sind am Schuljahresende durch die Zahlung eines Betrages von 10,00 Euro je Stunde auf das Geschäftskonto des Vereins auszugleichen.

 

Des Weiteren hat sich der Elternrat zum Ziel gestellt die Lehrer- und Mitarbeitertafel im Eingangsbereich unseres Schulgebäudes zu gestalten und auf aktuellem Stand zu halten.

 

Zur Gewährleistung der Transparenz und zum Austausch mit den anderen Gremien der Schule werden die Besprechungsinhalte protokolliert und verteilt. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kollegium wird über eine/n LehrervertreterIn im Elternrat realisiert.

 

Der Elternrat steht allen Mitarbeiten, Lehrern, Eltern, aber auch Interessierten der Waldorfpädagogik jederzeit gern für Fragen mit Rat und Tat zur Seite und freut sich auf neue Mitstreiter!

 

Aktuell wirken im Elternrat:

 

Klasse 1: Andreas Bengelsdorff

Klasse 2: Rüdiger Meyer

Klasse 3: Sebastian Strahl

Klasse 4: Katrin Lucke

Klasse 5: Anja Gumprecht

Klasse 6: Katrin Horn/Ulrike Koch

Klasse 7: Claudia Bilz/Kathleen Schilf

Klasse 8: Torsten Horn

Klasse 9: Anja Wawerek

Klasse 10: Anja Hartmann

Klasse 11: Name wird noch bekannt gegeben

Klasse 12: Name wird noch bekannt gegeben

Vertreter des Lehrerkollegiums: Frau Murao und Herr Schmolke

 

Sie können den Elternrat über die E-Mail-Adresse: Elternrat@frankfurtoder.waldorf.net erreichen.

Der Elternkreis des Kindergartens

Elternvertreter aller Gruppen bilden den Elternkreis und kümmern sich In Zusammenarbeit und im stetigen Austausch mit dem Kollegium um die Interessen des Kindergartens nach innen und außen und sind Ansprechpartner bei Problemen und Sorgen seitens der Eltern. Der Elternkreis hilft vor allem bei der Planung und Durchführung von Festen, Aktivitäten und Projekten und trifft sich mindestens einmal monatlich.

 

Aktuell wirken im Elternkreis:

 

Heike Witt

Jan Kripphäuser

Anne Stroner

N.N.

Vertreterin des Kindergartenkollegiums: Michaela Abraham

 

Schülerrat

 

Der Schülerrat trifft sich in regelmäßigen Abständen, um aktuelle Probleme und Anliegen zu diskutieren und Lösungsansätze zu erarbeiten. Er vertritt die Interessen aller Schüler und fungiert als Vermittler zwischen Lehrer – und Schülerschaft.

 

Klasse 7

 

Klasse 8

Lilith Muck und Thadeus Rudolph

 

Klasse 9

Unislawa Kumecka und Lennard Koschitzke

 

Klasse 10

Paul Nuyken und Jasper Rudolph

 

Klasse 11

Wiktoria Sek und Erik Gabel

 

Klasse 12

Charlaine Buth und Anton Hentschel